Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, sich der eigenen Stärken und Ressourcen bewusst zu sein beziehungsweise zu werden. Viele von uns sind sehr perfektionistisch und kritisch mit sich selbst. Deshalb betone ich im Systemischen Coaching oft: gut ist gut genug!

Wir dürfen mit uns selbst geduldig sein und uns zwischendurch immer wieder mal loben.

Erstellen Sie doch mal Ihr ganz persönliches Lob-Album.

Das Lob Album lenkt Ihren Blick auf (verborgene) Stärken und Ressourcen und weckt Mut zur Veränderung. Dabei werden im ersten Schritt die drei schönsten Komplimente aufgeschrieben, die man jemals bekommen hat. Das können Komplimente aus dem Beruf, aus dem Privatleben und/oder aus der Schule sein. 

Wenn Sie tolle Komplimente gefunden und notiert haben, fragen Sie sich selbst: „Worauf können Sie stolz sein?“, „Welche Erfahrung, welches Wissen waren in der Vergangenheit immer wieder nützlich?“

Sammeln Sie positive Erinnerungen und starten Sie mit neuem Selbstbewusstsein ins neue Jahr!

Hier finden Sie mehr Infos zum Systemischen Coaching

Von Andrea Magdoin-Braunsdorfer