Kurze Tage, oft trübes Wetter, alles grau in grau – vielen Menschen fehlt im Spätherbst und Winter das Sonnenlicht. Zeit, um gerade jetzt ganz bewusst auf „Lichtsuche“ zu gehen, denn ganz besonders in der dunklen Jahreszeit bietet diese Entdeckungsreise nach Licht eine wärmende Kraftquelle.

Es sind vermeintliche Kleinigkeiten, die aber bei genauem Hinsehen, wenn man sie entdeckt hat, viel Freude bereiten können.

Die tiefstehende Sonne zeichnet oft feine Lichtspuren in die verschiedensten Ecken des Zimmers, das Strahlen der Laterne, wie ein kleiner Lichtpunkt im Nebel, glitzernde Schneekristalle. Die Lichtspiegelung in einer Straßenpfütze, ein Sonnenaufgang, für den man nicht einmal früh aufstehen muss – es gibt unzählige Möglichkeiten staunend etwas Schönes im Alltäglichen zu entdecken und sich davon berühren zu lassen.

Wie Sie schöne Lichtmomente mit ihrer Kamera einfangen können erfahren Sie im Workshop Fotografie erleben

Von Claudia Dorninger-Lehner